Midtown Center, Washington

Mehr aus Glas mit ISOLAR

Einzigartige Kupfer-Glasfassade schmückt das Midtown Center in Washington D.C.

Im Herzen von Washington D. C. liegt das Midtown Center – ein multifunktionales Gebäude für den Einzelhandel, Restaurants und Büros. Der von den New Yorker SHoP Architects entworfene Gebäudekomplex besteht aus zwei Gebäudeflügeln, die durch drei atemberaubende Hängebrücken die West- und Ostbüroraume miteinander verbunden werden.

Insgesamt wurden fast 22.000 m² Funktionsglas vom ISOLAR® Partner Tvitec Técnicas de Vidrio Transformado S.A. aus Ponferrada in Nordspanien verbaut. Dafür gab es eine Auszeichnung im Objektwettbewerb bei der Jahrestagung 2018 der ISOLAR® Gruppe.

Das Midtown Center mit nahezu 78.000 Quadratmetern Nutzfläche ersetzt das frühere Hauptquartier der Washington Post. Die beiden 14-stöckingen Gebäude umschließen eine große, öffentlich zugänglich Plaza. Das Penthouse-Gebäude, das Konferenzzentrum, das Fitnesscenter und die Dachterrassen bieten ein beispielloses Annehmlichkeitspaket für Kunden. Besonderen Wert wurde auf nachhaltiges Bauen und die Einhaltung der Standards der LEED Gold Zertifizierung gelegt. Heute nutzt der Immobilien-Finanzierer Fannie Mae ca. 4.000 Quadratmeter für sein Hauptquartier.

Lokale Bau- und Architekturtraditionen werden gewürdigt durch eine einzigartige Glas- Kupferfassade. Die sich auf den Kupferflächen langsam aufbauende Patina ist ein gezielt eingesetztes Gestaltungselement und steht in einer ansprechenden Harmonie mit dem Glas. "Die einzigartige Kupferfassade, die wir entwickelt haben, ist eine subtile Interpretation des Materials des 21. Jahrhunderts, das mit dem großen architektonischen Erbe von Washington verbunden ist. Es ist auch eine leistungsstarke Antwort auf die Verbesserung der Lebensqualität in einem Glasgebäude, das strategisch ausgelegt wurde zum Schutz vor grellem Südlicht beim Öffnen der Innenräume bis hin zu sanft reflektierendem Licht aus dem Norden", erläutert Gregg Pasquarell, Geschäftsführer der SHoP Architects.

Besonderes Augenmerk wurde auf den Sonnenschutz gelegt. „Bei der Auswahl des Sonnenschutzglases fiel die Wahl auf ISOLAR SOLARLUX stopray vision 50T, berichtet David Lopez, internationaler Vertriebsleiter bei Tvitec. Das einfallende Tageslicht wird für die Arbeitsplätze im Gebäude maximal genutzt. Die sich durch schmale Straßenfluchten ergebenden Lichtverhältnisse werden durch die Glasflächen bestmöglich optimiert.

Entworfen, konstruiert, hergestellt und montiert wurde die Vorhangfassade vom Oldcastle Building Envelope (OBE) Team Toronto. Gemeinsam mit den Architekten entwickelte der Metallbauer ein Fassadensystem, das eine schindelförmige Anordnung von Verglasung, Kupferplatten und Aluminiumprofile ermöglichte.

Der ISOLAR GLAS Partner Tvitec hat das gesamte Architekturglas produziert und geliefert. Verbaut wurden 5.000 Isolierglaseinheiten mit insgesamt 21.631 Quadratmetern ISOLAR NEUTRALUX advance 34 Wärmedämmglas mit ESG und VSG sowie ISOLAR SOLARLUX stopray vision 50T Sonnenschutzglas. Diese Leistung des ISOLAR® Partner Tvitec Técnicas de Vidrio Transformado S.A. würdigt die ISOLAR® Gruppe im Wettbewerb „Objekte 2017“ mit dem Preis in der Kategorie „Repräsentative Projekte“.

Daten zum Objekt:

Objekt:

Midtown Center, 1100 15 th. Street, Washington D.C. 

Bauherr:

Carr Properties, Washington 

Bauleitung:

Clark Construktion Group LLC, Washington 

Glasfassade:

5.000 Isolierglaseinheiten mit fast 22.000 Quadratmetern ISOLAR NEUTRALUX advance 34 Wärmedämmglas in Kombination mit VSG und ESG und ISOLAR SOLARLUX stopray vision 50T Sonnenschutzglas. 

Architekt

SHoP Architects, New York 

Metallbauer:

Oldcastle Building Envelope (OBE), Toronto 

Isolierglas-Hersteller:

Tvitec Técnicas de Vidrio Transformado S.A., Cubillos del Sil (Léon), Spanien

Zurück zur Übersicht