Sonnenschutzglas neu erfunden

„ISOLAR® Glas – MEHR AUS GLAS“ so lautet das Motto der ISOLAR® Gruppe für ihre Beteiligung an der „BAU 2015“. Im Mittelpunkt steht dabei eine wahre Produktrevolution. Erstmals ist es möglich, mit nur vier verschiedenen Beschichtungsvarianten den gesamten Architekturbereich abzudecken. Hinter dieser revolutionären Lösung steckt das neue Produktprogramm ISOLAR SOLARLUX® A70, A60, A50 und A40 mit einer Abstufung in Schritten von etwa 10% beim Lichttransmissionsgrad.

Kompetente Lösungen für die Fassade am Beispiel Arcotel Onyx in Hamburg, zukünftig mit neuem Produktprogramm Kompetente Lösungen für die Fassade am Beispiel Arcotel Onyx in Hamburg, zukünftig mit neuem Produktprogramm
Kathodenzerstäubung mittels Doppelrohrkathode für die Glasbeschichtung Kathodenzerstäubung mittels Doppelrohrkathode für die Glasbeschichtung
Glasfestmaße vor der Eintrittskammer in die Hochvakuum-Beschichtungsanlage Glasfestmaße vor der Eintrittskammer in die Hochvakuum-Beschichtungsanlage
Attraktive Glasgestaltung mit Keramischem Digitaldruck Attraktive Glasgestaltung mit Keramischem Digitaldruck

Architekten, Fassadenplaner und Designer können sich dank der kompakten Auswahl schneller und zielgerichteter für das passende Glas entscheiden. Die bisher unvermeidlichen branchenüblichen optischen Differenzen bei Gläsern mit verschiedenen Sonnenschutz-Beschichtungen gehören der Vergangenheit an. Alle Schichten sind farbneutral und optisch aufeinander abgestimmt und erlauben so den Einsatz im selben Objekt. Das eröffnet eine nie dagewesene Flexibilität zur Gestaltung der Gebäudehülle im Einklang mit dem jeweils optimalen Raumklima.

Die Abstufung der Gläser erfolgt nach Höhe der Lichttransmission in den 70er-, 60er-, 50er- und 40er-Typ. So eignet sich etwa ISOLAR SOLARLUX® A70 für eine Verglasung dort, wo eine hohe Lichtausbeute über Fenster und Fassaden gefragt ist, z.B. an der Nordseite von Gebäuden. Die hohe Lichtdurchlässigkeit von 70 % bringt ein Maximum an Tages-licht in die einzelnen Räume. Bei ISOLAR SOLARLUX® A40 liegt die Lichtdurchlässigkeit bei nur 43 %, was etwa bei großflächigen Verglasungen vorteilhaft ist. Mit einem g-Wert zwischen 22 % und 37 % tragen alle vier neuen Sonnenschutzgläser auch an heißen Sonnentagen zu einem angenehm kühlen Raumklima im Objektinneren bei. Energieintensive Klimageräte werden erheblich entlastet. Auch für die Verschattung ergeben sich neue Optionen und mehr Flexibilität. Der Ug-Wert liegt für alle vier neuen Gläser im Zweifach-Aufbau bei 1,0 W/m²K. Das bringt im Winter die gewünschte Entlastung für Energiebedarf und Heizkosten. Eine extra niedrige Lichtreflexion von innen bei allen vier neuen Gläsern gestaltet die Aussicht nach draußen noch angenehmer.

Vier neue ISOLAR SOLARLUX® Typen für alle Fälle: Schnell verfügbar, farbneutral, flexibel. Alle Beschichtungen sind für den Verarbeiter in vorspannbarer und nicht vorspannbarer Version erhältlich.

Als kompetente Partner für Planer und Verarbeiter machen die Mitgliedsunternehmen der ISOLAR® Gruppe aus Deutschland und Europa mit bedarfsgerechten und individuell angepassten Glaslösungen „MEHR AUS GLAS“. Die Mitgliedschaft und Mitarbeit in der Gruppe hilft ihnen ihre Fachkompetenzen zu bündeln und macht sie zum Komplettanbieter. Exemplarisch greift der Messestand zur BAU 2015 dazu die Themen Gebäudesicherheit und Brandschutz sowie den Keramischen Digitaldruck als eine Technologie zur kreativen Oberflächengestaltung auf.

Die ISOLAR® Gruppe freut sich auf Ihren Besuch während der Messe BAU 2015 vom 19. – 24. Januar 2015 am Glas-Boulevard in der Glashalle C2. Weitere Informationen über ISOLAR® Glas erhalten Sie auch von Ihrem ISOLAR® Partner vor Ort oder bei der ISOLAR-Glas-Beratung GmbH, Auf der Mauer 13, D-55481 Kirchberg, Tel.: 06763/521, Fax: 06763/1278, Mail: service@isolar.de. Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.isolar.de.

Downloads

Beschreibung Datei
Sonnenschutzglas neu erfunden download (PDF, 169 KB)

Zurück zur Übersicht