Schalldämmgläser

Mehr Ruhe und Behaglichkeit.

Ein optimaler passiver Schallschutz ist immer eine Planungsaufgabe für das gesamte Gebäude. Wichtig ist neben der Ermittlung der Lärmquellen aus die Festlegung der angestrebten Schalldämmung in Abhängigkeit von der jeweiligen Raumnutzung. Nicht nur die schalldämmenden Eigenschaften der einzelnen Baustoffe und Bauteile sind zu berücksichtigen, sondern auch deren Zusammenspiel.

Jedes „Lärmspektrum“ setzt sich aus vielen Frequenzen mit unterschiedlicher Intensität zusammen. Schon verschiedene Verkehrsmittel haben je nach Nutzung stark abweichende Lärmspektren. Deshalb ist für einen guten Schallschutz eine genaue Kenntnis der jeweiligen Lärmquelle von enormer Bedeutung.

Mehr als 80% der Menschen in den Industrieländern Europas fühlen sich vom Lärm des Alltags, insbesondere Verkehrslärm, beeinträchtigt. Ihr Organismus reagiert auf diese ständige Belastung mit physischem und psychischem Stress. Derartiger Dauerstress stellt eine anerkannte Ursache für Herz- und Kreislauferkrankungen dar. Wenn aber Lärm weder vermieden noch verringert werden kann (aktiver Schallschutz), dann sind intelligente Wege zum passiven Schallreduzierung gefragt.