Low-E Glas

Zur Minimierung von Energieverlusten werden heute standardmäßig Low-E-Gläser eingesetzt. Low-E steht als Abkürzung für low-emissivity (niedrige Wärmeabstrahlung) und benennt ein Isolierglas mit einer aufgebrachten hauchdünnen Metallschicht von ca. 100 nm. Diese Schicht bewirkt die Reduktion des Emissionsgrades und dient als Wärme- und/oder Sonnenschutzschicht.

Zur Übersicht