ISOLAR DEKOREX keramischer Digitaldruck

Beim digitalen Druck auf Glas werden Grafiken, Bilder, Fotos oder Muster direkt vom PC über eine spezielle digitale Druckanlage mit keramischen Farben auf Einscheibensicherheitsglas (ESG) übertragen. Durch die thermische Behandlung des Glases (das sogenannte „Vorspannen“) verbinden sich Glas und keramische Farbe dauerhaft.

Individuelle Fassaden über mehrere hundert Quadratmeter, kombiniert aus mehrfarbigen, als Einzelanfertigung gestalteten Glasscheiben. Was noch vor kurzer Zeit, wenn nicht unmöglich, so zumindest unfinanzierbar erschien, ist heute machbar: Der Glas-Digitaldruck macht Einzelanfertigungen sowie kleine und mittlere Stückzahlen aus Glas enorm kostengünstig im Vergleich zum Siebdruck. Private und gewerbliche Bauherren können so ihre Wohnhäuser, Büros oder Firmensitze als architektonische Visitenkarte nutzen, die zum Beispiel die Unternehmensidentität oder die Persönlichkeit eines Menschen ausdrückt.

Geeignet für die keramische Bedruckung sind alle vorgespannten und teilvorgespannten Gläser (ISOLAR MONOPACT® ESG, ESG-H, TVG) mit einer Stärke zwischen vier und zwölf Millimetern. Acht Grundfarben sowie ein Ätzton sind frei untereinander mischbar (auch schwarz und weiß), verschiedene Sonderfarben existieren ebenfalls. Als Vorlagen für den Druck eignen sich alle gängigen Grafik-Formate (unter anderem PDF, PS, EPS, TIF, BMP und JPG) mit einer Auflösung von mindestens 360 dpi.

Seite drucken Nach oben

ISOLAR Glaspartner vor Ort für Mehrscheiben-Isolierglas

Glaspartner
vor Ort

ISOLAR® ist europaweit eine der größten Vereinigungen mittelständischer Hersteller von Mehrscheiben-Isolierglas. Ihre ISOLAR®-Partner sind wirtschaftlich eigenständig, konzernunabhängig und werden zumeist von den Inhabern geführt.