Glasbearbeitung

Schneiden, Schleifen, Bohren für eine perfekte Glasveredelung

Glas ist einzigartig, nicht nur wegen seiner Transparenz, sondern auch wegen seiner Struktur – Es ist der einzige nicht kristalline, feste Werkstoff. Deshalb müssen alle Techniken zur Glasbearbeitung exakt auf die besonderen Eigenschaften des Werkstoffes Glas abgestimmt sein.

Für den perfekten Glaszuschnitt müssen außerdem die Besonderheiten der vielfältigen Glaserzeugnisse berücksichtigt werden. Nummerisch gesteuerte Schneidanlagen und selbst Hightech-Anwendungen wie die Wasserstrahl-Schneidetechnik werden dazu eingesetzt.

Spanabhebende Techniken kommen für das Schleifen und Bohren von Glas nicht in Frage. Hierbei werden vielmehr kleinste Glasteilchen abgesprengt und abgerissen. Dazu muss auch Wasser helfen, das zur Kühlung und zur Aufnahme der abgetragenen Glasteilchen dient. Facetten, Rillenschliffe, Kantenschliffe, Gehrungskanten, Ausfräsungen, Lochbohrungen aller Art sind Beispiele für Glasbearbeitungen, die mit solchen Techniken ausgeführt werden. Durch die Bearbeitung matt gewordene Flächen werden mit Hilfe aufwändiger Poliervorgänge wieder „glasklar“.

Das Schneiden, Schleifen und Bohren der Glasprodukte ist die Voraussetzung für deren Einsatz in zahlreichen Anwendungen.

Ihr ISOLAR®-Partner hat durch seine eigene Fertigung und durch die Einbindung in die ISOLAR®-Gruppe Zugriff auf alle verfügbaren Techniken zur Glasbearbeitung.

Seite drucken Nach oben

ISOLAR Glaspartner vor Ort für Mehrscheiben-Isolierglas

Glaspartner
vor Ort

ISOLAR® ist europaweit eine der größten Vereinigungen mittelständischer Hersteller von Mehrscheiben-Isolierglas. Ihre ISOLAR®-Partner sind wirtschaftlich eigenständig, konzernunabhängig und werden zumeist von den Inhabern geführt.